Das Jahr 2009

Da Clara im Frühjahr Welpen hatte, konnte sie nicht an der Landesausscheidung in Niedersachsen teilnehmen und startet, nachdem die Genehmigung des Hauptsportwarts vorliegt in der Ortsgruppe Stadtallendorf in Hessen. Wir scheitern kläglich, da Clara den Helfer nicht annimmt und das Verbellversteck verlässt. Zu diesem Zeitpunkt wissen wir noch nicht, dass es für lange Zeit, vielleicht auch überhaupt Claras letzte Prüfung ist. So nimmt das Schicksal seinen Lauf. 

Am 1.09 erkranke ich (Marion) schwer und werde aus dem Verkehr gezogen. Ich erhole mich schnell und alles scheint gut, bis es am 19.08.2009 zu einem 2. sehr viel heftigerem Schlaganfall kommt, der die Invalidität mit sich bringt.

September 2009,
Berta, die einzige Hündin des B-Wurfs ,die jetzt viel mit ihrer Mutter Clara auf sich gestellt ist, braucht dringend Erziehung und Ausbildung, so kommt die Überlegung auf, sie nun doch abzugeben, da eine Genesung meinerseits in weiter Ferne liegt.
Fam. Köster, wo Bruno, Bertas Bruder, ein neues zu Hause gefunden hat, schlägt vor, Berta zunächst in Pflege zu nehmen und noch im September wechselt Berta schweren Herzens (Von mir und Klaus) ihre Heimatadresse.
Rüdiger Köster nimmt sich ihrer an und setzt die Ausbildung auf dem Hundeplatz der OG Olpe unter der Aufsicht von Ralf Achilles fort. Die beiden sind schnell ein Team und Berta gelingt es schnell, Rüdiger mit ihrem Charme um den Finger zu wickeln.

Das Jahr 2010

Am 29.01 2010 werde ich nach 6 monatigem Krankenhausaufenthalt aus der Klinik entlassen, noch halbseitig gelähmt beginnt ein mühsamer Kampf zurück in das Leben.
Im Lauf des Frühjahrs fällt die Entscheidung, Berta in ihrem neuen zu Hause zu belassen, da eine Trennung weder Hund noch Mensch zuzumuten ist.

Mai 2010
Anni besteht die VPG1und legt im Juni gleich die VPG 2 nach

Juni 2010
Anni vom Leiselfeld wird angekört in Körklasse 1

September 2010
bekommt Anni ihre ersten Welpen.

Anni besteht ihre erste FH1 mit 95 Punkten und auch die VPG3 absolviert sie erfolgreich.

Das Jahr 2011

Mai 2011
Barack, Bruno und Berta bestehen die Begleithundprüfung, nach Feststellung des Leistungsrichters auf sehr hohem Niveau.
Ascan besteht die VPG1 in der Ortsgruppe Braunschweig Apelnstedt und legt im November die VPG2 nach

Juni 2011
Barack und Bruno bestehen die VPG1
Berta wird durch ein plötzlich aufkommendes Unwetter so abgelenkt, dass es im Schutzdienst zum Abbruch kommt.

September 2011
Barack besteht die VPG2
Berta und Bruno bestehen die Körprüfung, Bruno mit 4 mal  sehr gut Berta mit 1132, sie wiederholt die Körprüfung im September 2012 und macht es ihrem Bruder nach sie verbessert sich auf 4 mal sehr gut

Ascan vom Leiselfeld  wird häufiger als Deckrüde eingesetzt und hat schon Kinder in Schweden, Finnland, aber auch in Deutschland vorzuweisen.

November 2011
es liegt uns die Sondergenehmigung der Hauptzuchtwartin des PSK  vor, Clara bei der nächsten Hitze belegen zu lassen, obwohl sie das zugelassene Alter von 8 Jahren überschritten hat.
Als Deckrüde steht Cedric vom Lindelbrunn fest. Clara wird pünktlich Anfang Februar läufig  und am 23.02 und 25.02 hat sie ein Date mit Cedric.
Die 2 sind sich sehr sympathisch und das Decken klappt problemlos, jetzt heißt es warten. Die Trächtigkeit wird per Ultraschall bestätigt, Clara nimmt gut zu, es geht ihr gut und alles scheint in Ordnung. Der Wurftermin rückt immer näher und nachdem sich nichts tut und der Termin überschritten ist , fahren wir zwecks Ultraschalluntersuchung in die Klinik.
Wir sehen die Herzchen bubbern und sind  beruhigt. Es wird uns gesagt, noch 2 Tage zu warten,so fahren wir 2 Tage später wieder in die Klinik, kurz danach wissen wir, es ist zu spät, die schon verstorbenen Welpen werden per Kaiserschnitt geholt.
Wir sind sehr traurig und Clara leidet sehr. Es dauert lange, bis sie sich erholt, geht es ihr wieder sehr gut und sie hat trotz ihres Alters viel Spaß am Hundeplatz.
Im September hat sie die Begleithundeprüfung mit Lena Köster bestanden, die diese Prüfung zum Erwerb des Sachkundenachweises benötigte.

Dezember 2011
In den frühen Morgenstunden des 03.12 erreicht uns die überaus traurige und bestürzende Nachricht, dass der Sportwart des PSK Ausbilder und Freund Ralf Achilles in den frühen Abendstunden des Vortages verstorben ist